Kurzbericht

„Zen- Sieben-Rüstzeit“ im Tempel Lingyin im Winter des Yiwei-Jahres des Mondkalenders

Vom 24. bis 30. Dezember fand im Tempel Lingyin eine Woche lang die „Zen-Sieben-Rüstzeit“ im Winter des Yiwei-Jahres des Mondkalenders statt. Insgesamt 126 ständige Mönche kamen am 24. Dezember in der Halle des Gründers des Zen-Buddhismus zusammen, brannten Weihrauch ab und opferten dem Gründer. 
 
Am Haus des Abtes, des Ehrwürdigen Guangquan, leisteten sie einen Eid und erbaten „die Leben-Sterben-Beurlaubung“. Der Ehrwürdige Guangquan erläuterte den Mönchen: “Die Zen-Meditations-Halle ist der Ort der Buddha-Auswahl, das heißt der Entscheidung, ob eine Person für die Buddhaschaft qualifiziert ist. Wir bestimmen die Frist von 7 Tagen für die Buddha-Auswahl. In der „Zen-Sieben-Rüstzeit“ müssen die Mönche alles andere aufgeben und sich voll und ganz, ohne nachzulassen, auf das Ziel konzentrieren, die Erleuchtung zu erlangen.“

Anlässlich der „Zen-Sieben-Rüstzeit“ blickte der Ehrwürdige Guangquan auf die Praxis des Zen-Buddhismus in der Halle des Zen-Buddhismus des Tempels Gaoming vor mehr als 20 Jahren zurück. Die Bedingungen waren damals sehr hart. Eine Schale Reisbrei, ein Löffel gepökelte Saubohnen galten als Delikatessen. Aber die glühende Leidenschaft vieler Mönche beim Praktizieren des Zen in der Meditations-Halle war dem Ehrwürdigen Guangquan noch frisch in Erinnerung. Der 100jährige Ehrwürdige Deling kümmerte sich um den Aufbau der Zen-Halle. Er inspizierte den Verlauf des Projekts und den Bau der Halle, um die Tradition des Zen-Buddhismus zu pflegen und zu verbreiten. Die Halle des Zen-Buddhimus ist die Basis des buddhistischen Zen-Ritus und das Zentrum der Praxis im Tempel. Der Ehrwürdige Guangquan ermahnte die Mönche: „Nur wenn ihr zu jeder Zeit fest auf dem Boden des Zen-Buddhismus steht, könnt ihr die Tiefe des Zen ergründen. Konzentriert eure Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Punkt, haltet ihn fest und untersucht ihn.“ Am 30. Dezember endete die erfolgreiche „Zen-Sieben-Rüstzeit“ des Tempels Lingyin im Winter des Yiwei-Jahres des Mondkalenders. Der Ehrwürdige Guangquan führte den Vorsitz bei der Abschlusszeremonie. 


Die Teilnehmer leisteten einen Eid und erbaten „die Leben-Sterben-Beurlaubung“.


 Erläuterung des Abtes, des Ehrwürdigen Guangquan.


Eröffnungszemonie der „Zen-Sieben-Rüstzeit“  

 Anfang der „Zen-Sieben-Rüstzeit“ in der Meditations-Halle 

 Meditation des Gehens in der Zen-Halle

 Kontrollgang des Abtes mit dem Stock der Warnung


Abschlusszeremonie unter Vorsitz des Ehrwürdigen Guangquan


Nach Abschluss der Rüstzeit melden die Teilnehmer sich beim Haus des Abtes zurück

Anmerkung: Die Halle der Zen-Meditation ist der Platz der Buddha-Auswahl. Innerhalb einer besonderen Veranstaltung von 7 Tagen, der „Zen-Sieben-Rüstzeit“, werden Anwärter auf die Buddhaschaft ausgewählt. Diese Zeit intensiver meditativer Übungen zur Erlangung der Buddhaschaft findet im Tempel während der Periode geringen Arbeitsanfalls auf den Feldern zur Winterzeit statt. 

763 人数