Kurzbericht

Die erste Kunqu-Oper mit einem buddhistischen Thema: Aufführung von Ajātaśatru im Tempel Lingyin

Am 16. Mai 2016 fand vor der Halle des Gro?en Helden und der Drei Juwelen des Tempels Lingyin die ?ffentliche Uraufführung der Kunqu-Oper Ajāta?atru durch das Ensemble der Kunqu-Oper der Provinz Zhejiang statt. Die Zuh?rerschaft setzte sich aus der vierf?ltigen Versammlung aus M?nchen und Nonnen, M?nnern und Frauen der Laienanh?ngerschaft zusammen.   

Die Kunqu-Oper Ajāta?atru wurde auf der Grundlage von buddhistischen Sutras wie Ajāta?atru-sūtra, Amitāyurdhyāna-sūtra, Mahāparinirvāna-sūtra usw. konzipiert. Sie zeigt mit den Mitteln traditionell-chinesischer Bühnenkunst und in moderner Sprache Gut und B?se, Gefühlsk?lte und Berechnung in menschlichen Beziehungen und erfüllt auf künstlerische Weise die Funktion, zu aktiver F?rderung des Guten und zu Bek?mpfung des B?sen im eigenen Selbst aufzurufen. 
 
In der Form einer traditioneller Regionaloper wird hier dem Publikum die in buddhistischen Sutras überlieferte Geschichte vermittelt. Damit steht die Oper in der Reihe von vielfachen fruchtbaren Unternehmungen, mit der Zeit angemessenen Methoden die Botschaft des Buddhismus für die Moderne nutzbar gemacht. Zugleich wird einer traditionellen Kunst neues Leben eingehaucht. Für die Zukunft dürfen wir mit Spannung auf die Verarbeitung und Darstellung weiterer buddhistischer Themen warten.

1233 人数