Kurzbericht

Symposium zum „Patriotismus“ im Denken des Chan-Meisters Juzan in Beijing, Ansprache des Ehrwürdigen Guangquan.

Am 9. September 2016 fanden in Beijing ein “Symposium zum Patriotismus im Denken des Meisters des Zen-Buddhismus Juzan und eine Veranstaltung zum Gedenken des 70. Jahrestages der Gründung der Akademie für den Buddhismus Wulin Hangzhou ” statt.

Am Symposium nahmen teil der Vizedekan des Staatsamtes für religiöse Angelegenheiten China, Jiang Jianyong, der Abt des Tempels Lingyin, der Ehrwürdige Guangquan, Professor Lou Yulie vom Institut für Religionswissenschaft der Universität Beijing und andere Leiter und Gelehrte sowie Vertreter der buddhistischen Kreise, insgesamt über 50 Teilnehmer. Die Veranstaltung stand unter Leitung des Vizedekans der Chinesischen Nationalzeitung Yang Lianfu.

Der Vizedekan des Staatsamtes für religiöse Angelegenheiten China, Jiang Jianyong, der Abt des Tempels Lingyin, der Ehrwürdige Guangquan und Professor Lou Yulie vom Institut für Religionswissenschaft der Universität Beijing hielten Ansprachen. Der Ehrwürdige Guangquan stellte das Leben des Meisters Juzan, seine besondere Beziehung zum Buddhismus in Hangzhou und dem Tempel Lingyin in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Der Ehrwürdige Guangquan sagte: “Im Gedenken an das patriotische Gefühl des Meisters Juzau nehmen wir ihn uns zum Vorbild, um aktiv das Erbe der ausgezeichneten Tradition hervorragender Mönche  der älteren Generationen anzutreten. Auch wir praktizieren Buddhismus in einem patriotischen Geist, verfolgen das Konzept eines „humanen Buddhismus“ und engagieren uns für die Entwicklung des Buddhismus ebenso wie für die Harmonie der Gesellschaft und die Verwirklichung des großen chinesischen Traumes.

Die Teilnehmer vergegenwärtigten sich die Leben und Taten des Meisters Juzan. Dabei ging es um den Beitrag des Meisters Juzan für Erziehung, für die Akademie und den Aufbau des Buddhismus, um die Bedeutung seines patriotischen Denkens im Geiste des Buddhismus für die heutige Zeit und um den Einfluss des Meisters Juzan auf den Tempel Lingyin, die buddhistischen Kreise in Hangzhou und den chinesischen Buddhismus der Neuzeit.  


Eröffnungszeremonie des Symposiums


Ansprache des Dekans der Chinesischen Nationalzeitung Zhang Huazhi


Ansprache des Vizedekans des Staatsamtes für religiöse Angelegenheiten der Volksrepublik China, Jiang Jianyong,


Ansprache des Abts des Tempels Lingyin, des Ehrwürdigen Guangquan


Rede von Professor Lou Yulie von der Universität Beijing


Rede des Dekans des Seminars für Weltreligionen der Akademie für Geisteswissenschaften Chinas Zhuo Xinping 


Rede des Herrn Wei Daoru vom Seminar für Weltreligionen der Akademie für Geisteswissenschaften Chinas 


Rede von Prof. Wen Jinyu vom Seminar für Religion und Buddhismus der Renmin-Universität China


Rede von Prof Li Mingyou vom Institut für Philosophie der Universität Zhejiang


Beim Symposium

 

 Foto des Meisters Juzan

671 人数