Kurzbericht

Besuch buddhistischer Laien des Jahrs 2017 im Tempel Lingyin

Am 7. März fand der “Besuch einer Gruppe buddhistischer Laien, die sich im Jahr 2017 zum Buddhismus bekehrten” im zen-buddhistischen Tempel Tianbao in der Stadt Dongyang der Provinz Zhejiang statt. In dieser fünf Tage dauernden Veranstaltung erlebten unter der Betreuung der Meister des Tempels Lingyin die buddhistischen Laien hautnah das Leben eines Mönches im Tempel.

Während der gesamten Dauer der Veranstaltung wurden Handys und ähnliche Geräte verboten, um den Laien zu ermöglichen, sich ohne Störung durch weltliche und oberflächliche Reize auf die Werte des Buddhismus zu konzentrieren. Die Laien wurden unter kundiger Leitung mit den Zeremonien des Lebens im Tempel bekanntgemacht, sie erlebten die Rezitation des Sutra morgens und abends, das gemeinsame Essen, sie wurden in das Abschreiben des Sutra und die Rezitation der Namen von “Amitāyus” oder “Amitābha” eingeführt, und sie lernten den Uposatha-Feiertag mit acht religiösen Disziplinen kennen.

Anfangs-Zeremonie

Beim Essen

Abschreiben des Sutra

990 人数