Kurzbericht

Feierliche Eröffnung des Forums zum Buddhismus und der Fotoausstellung “Gegenseitige Befruchtung der Zivilisationen: Zur buddhistischen Kultur an der historischen Seidenstraße” an der Universität-Toronto in Kanada

Von 16.bis 18. Juni 2017 fand auf Veranlassung vom Kloster (skt.vihāra) Zhanshan der Vereinigung der Buddhisten Kanadas an der Universität-Toronto das erste Forum zum Buddhismus von China, der USA und Kanada statt. Organisiert wurde es gemeinsam von den Vereinigungen der Buddhisten der drei Länder China, Kanada und USA.

Der Prodekan der staatlichen Behörde für religiöse Angelegenheiten der VR China, Herr Jiang Jianyong, die Konsulin für Kultur des Generalkonsulates der VR China in Toronto, Frau Hanning, Frau Xiaohong vom Auslandsamt der staatlichen Behörde für religiöse Angelegenheiten der VR China, der Dekan der internationalen Abteilung der Universität-Toronto, Herr Zhang Songbai, der Präsident der Vereinigung der Buddhisten Chinas, der ehrwürdige Xuecheng, der Präsident der Vereinigung der Buddhisten Kanadas, der ehrwürdige Dayi, der Präsident der Vereinigung der Buddhisten der USA, der ehrwürdige Pindao, und andere Mönche und Gäste aus China, Kanada und den USA nahmen an der Eröffnungszeremonie teil.

Die Eröffnungszeremonie stand unter Leitung des stellvertretenden Generalsekretärs der Vereinigung der Buddhisten Chinas, des Präsidenten der buddhistischen Gesellschaft der Stadt Hangzhou, des Abtes des Tempels Lingyin, des ehrwürdigen Guangquan. Der Prodekan der staatlichen Behörde für religiöse Angelegenheiten der VR China, Herr Jiang Jianyong, der Vizepräsident der Vereinigung der Buddhisten Chinas, der ehrwürdige Miaojiang, der Präsident der Vereinigung der Buddhisten Kanadas, der ehrwürdige Dayi, und Frau Hanning vom Generalkonsulat der VR China in Toronto verliehen ihrem Wunsch Ausdruck, dass die Foto-Ausstellung erfolgreich verlaufen würde.

Der ehrwürdige Guangquan sagte, seit sich der Buddhismus vor 1900 Jahren über die historisch Seidenstraße nach China ausbreitete, hat er den geistigen Horizont der ganzen Gesellschaft erweitert. Der Buddhismus ist weltzugewandt und diesseitsbezogen. Er wurde zu Anlass und Vorbild für gegenseitiges Lernen und den Austausch von Erfahrungen verschiedener Kulturen. Weil auch das Projekt „One Belt, One Road“ (Silk Road Economic Belt)den gleichberechtigten Austausch zwischen verschiedenen Religionen und Kulturen vorwärtsbringt, bereitet er ebenso den Weg für eine friedliche und koordinierte Entwicklung. Dieses Jahr ist der 150. Jahrestag der Staatgründung Kanadas und zugleich der 50. Jahrestag der Einführung des chinesischen Buddhismus in Kanada. Dies war der Anlass für das erste Forum zum Buddhismus von China, der USA und Kanada in Toronto. Das Thema des ersten Forums ist “Toleranz, der goldene Mittelweg(skt. Madhyamā pratipad)und dauerhafter Frieden” verbindet die historische Dimension mit aktueller und praktischer Bedeutung in der Geschichte der Verbreitung des Buddhismus.

Die Ausstellung zeigt mehr als 120 hervorragende Fotos. Alle Fotos stammen aus dem Tempel Lingyin in Hangzhou. Der Tempel Lingyin hat seit Anfang dieses Jahres durch professionelle Fotografen Aufnahmen zu bestimmten Themen in den Ländern entlang der Seidenstraße („One Belt, One Road“) machen lassen. Gleichzeitig veranstaltete der Tempel Lingyin eine Ausstellung mit dem Titel “Buddhistisches Land im Südosten: Fotos zur buddhistischen Kultur in ganz China” mit mehr als 20000 ausgezeichneten Fotos. Diese Ausstellung ist ein Teil der Wanderausstellung mit buddhistisch-kultureller Fotografie an der historischen Seidenstraße. Die Wanderausstellung wird im Hauptquartier der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, in den Ländern entlang der Seidenstraße „One Belt, One Road“sowie im Hauptquartier der Vereinigung der Buddhisten der Welt zu sehen sein. 


Eröffnungszeremonie der Fotografie-Ausstellung


Die Eröffnungszeremonie stand unter Leitung
des ehrwürdigen Guangquan


Ansprache des Prodekans der staatlichen Behörde für religiöse
 Angelegenheiten der VR China, Herrn Jiang Jianyong



Ansprache des Vizepräsidenten der Vereinigung der Buddhisten Chinas
des ehrwürdigen Miaojiang



Ansprache des Präsidenten der Vereinigung der Buddhisten Kanadas
des ehrwürdigen Dayi



Ansprache von Frau Hanning für das Generalkonsulat
der VR China in Toronto





Großer Andrang bei der Foto-Ausstellung

 

72 人数