Kurzbericht

Pilgerfahrt zum heiligen Berg Putuo unter Leitung des Abt des Tempels Lingyin, des Ehrwürdigen Guangquan

Am 28. Juli 2017 führte der Abt des Tempels Lingyin, der ehrwürdige Guangquan eine Gruppe aus den ständigen Mönchen des Tempels Lingyin und aus buddhistischen Laien, insgesamt über 400 Menschen, auf einer gemeinsamen Pilgerfahrt zum heiligen Berg Putuo des Bodhimaṇḍa von Avalokiteśvara.

Am 8 Uhr morgens begann die Reise am Haupttor des Tempels. Einer buddhistischen Tradition folgend, vollzogen unter der Leitung des Ehrwürdigen Guangquan die Teilnehmer alle drei Schritte Kotau (Niederwerfung). Die Pilgerfahrt führte entlang dem Fußweg vor dem Haupttor der “Heiligen Stätte Putuo” über den alten Pilgerpfad bei dem Tempel der Drei Heiligen des Zen-Buddhismus bis zum Tempel Puji. Unterwegs schlossen sich mehrfach Mönche aus anderen Tempeln und weitere buddhistische Laien der Pilgerfahrt an. Der Zug wurde immer größer.

Innerhalb von fünf Stunden Pilgerfahrt kamen alle mit unbeirrbarem Geist und in rechter Gesinnung am Zielort, dem zen-buddhistischen Tempel Puji, an.

Während der Pilgerfahrt spornte der Ehrwürdige Guangquan immer wieder dazu an, Tapferkeit zu geloben, den eigenen Worten Taten folgen zu lassen, Hemmnisse wie Starrsinn, Arroganz, Grausamkeit, Egoistismus, Ehrlosigkeit und Stumpfsinn zu bändigen, um stattdessen Geschmeidigkeit des Herzens, Mitleid, Heldenmut, Weisheit und Demut zu entwickeln.
 

Aufbruch

Alle drei Schritte Kotau (Niederwerfung)

Ankunft am Tempel Puji für Zen-Buddhismus

Freude am Dharma

41 人数