Kurzbericht

Gedenktag der Erlangung vom Buddha Die buddhistische Zeremonie der Erläuterung des Sutras,des Weitergeben der Opfergaben und des Beten des Segen im Tempel Lingyin

Der 24. Januar 2018, (nach dem chinesischen Mondkalender der 8. Dezember) ist der Gedenktag der Erlangung (Sanskrit: adhigama) des Buddha Śākyamuni im chinesischen Buddhismus. Der Tag ist auch das chinesische traditionelle Laba-Festival. Nach chinesisch-buddhistischer Tradition veranstaltete der Tempel Lingyin “die buddhistische Zeremonie der Erläuterung des Sutras, des Weitergeben der Opfergaben und des Beten des Segen im Jahr Dingyou”.

Vormittags um 8:30 erläuterte der Aufseher für den Tempel Lingyin, der Meister Zhiguang für die vierfältige Versammlung aus Mönchen und Nonnen, Männern und Frauen der Laienanhängerschaft das Dharma. “Der richtige Weg des Buddhismus auf Erden” war das Thema seiner Rede. Er erläuterte konkret die Bedeutung der Acht-Recht-Wege in der heutigen Gesellschaft. Die buddhistische Zeremonie stand unter Leitung des Aufseher für den Tempel Lingyin, des Meisters Yiguang und Zhiguang. Alle gedachten mit den Art und Weise der Erläuterung des Sutra und des Weitergeben der Opfergaben die Erlangung des Buddha uud gaben ihrer Dankbarkeit für Drei Juwelen (Skt. Triratna = Buddha, Dharma, Sangha), und wünschten: gutes Gedeihen für den Buddhismus, Weltfrieden und Friede für das Volk!

 

Der Platz der buddhistischen Zeremonie
Der Meister Zhiguang erläutert das Sutra
Große Freude am Dharma
Weitergeben der Opfergaben und Beten des Segen



 

40 人数