Kurzbericht

Landsleute in Vancouver bei der Yunlin-Teaparty

Am Nachmittag des 24. Juni fand in der berühmten Simon Fraser Universität in Vancouver die Eröffnungszeremonie der Fotoausstellung zur buddhistischen Kultur an der historischen Seidenstraße”statt und damit verbunden eine “Yunlin-Teeparty”des Tempels Lingyin. Die Veranstaltung wurde auf die gemeinsame Einladung von Herrn Derek R. Corrigan, Bürgermeister von Burnaby, Kanada, und der Vertretung der bedeutenden aus Hangzhou stammenden chinesischen Bevölkerung von Vancouver organisiert und gehörte zu den touristischen Aktivitäten des Jahres 2018 in China und Kanada.

Die“Fotoausstellung zur buddhistischen Kultur an der historischen Seidenstraße”des Tempels Lingyin wurde mehrmals im In- und Ausland ausgestellt und erhielt großes Lob. Die Ausstellung nimmt den Buddhismus in den Ländern entlang der Seidenstraße („One Belt, One Road“) als Anhaltspunkt und zeigt Fotografien von buddhistischen heiligen Stätten, buddhistischen Kulturgütern und berühmten buddhistischen Sehenswürdigkeiten, um den einzigartigen Charme und Stil der buddhistischen Kultur von "One Belt and One Road" darzustellen und damit ein Beispiel für die vielfältige und reiche Entwicklung des Buddhismus seit seiner Ausbreitung aus dem Ursprungsland zu zeigen.

Um die chinesische Kultur besser zu fördern und das spirituelle Leben der einheimischen Landsleute zu bereichern, brachten die Meister des Lingyin Tempels den kanadischen Landsleuten ein besonderes Geschenk mit: eine traditionelle Yunlin-Teeparty. An dieser Veranstaltung nahmen mehr als 300 chinesische und nicht-chinesische Menschen teil.

Auf der Teeparty begrüßte der Vizegeneralkonsul des Generalkonsulates der VR China in Vancouver Kong Weiwei zuerst die Teilnehmer der Zeremonie, die von den Meistern aus dem Mutterland zur Förderung der traditionellen chinesischen Kultur angeleitet wurde. Er hob die hohe Qualität der Kunst der buddhistischen Bildausstellung "One Belt and One Road" hervor. Die Direktorin der Abteilung für Kinderentwicklung, Ratsmitglied von British Columbia, Chen Weizhen, der Bürgermeister von Burnaby, Paul McDonell und der Stadtrat von Burnaby, Wang Baijin, erklärten, dass diese Veranstaltung eine Bereicherung für die lokale multikulturelle Umgebung darstelle und einen positiven auf die Freundschaft zwischen China und Kanada haben werde.

In seiner Ansprache übermittelte der Abt des Tempels Lingyin, der Ehrwürdige Guangquan den Überseechinesen in Vancouver seine aufrichtigen Grüße und ermutigte alle, sich im Geiste der Barmherzigkeit, Toleranz und Dankbarkeit in die lokale Gemeinschaft zu integrieren. Er rief dazu auf, die eigenen Wurzeln nicht zu vergessen und Verantwortung für die Erben der großartigen traditionellen Kultur Chinas in einem fremden Land zu übernehmen.

Yunlin-Teeparty
Ansprache des Vizegeneralkonsuls des Generalkonsulates der VR China in Vancouver Kong Weiwei
Ansprache des Ratsmitglieds von British Columbia, der Direktorin der Abteilung für Kinderentwicklung Chen Weizhen
Ansprache des Bürgermeisters von Burnaby, Paul McDonell und des Stadtrats von Burnaby Wang Baijin
Ansprache des Abts des Tempels Lingyin, des Ehrwürdigen Guangquan



 

13 人数