Kurzbericht

Das fünfte Kulturforum für die chinesischen Kardinaltugenden Ci und Xiao im Tempel Lingyin

Am 17. August 2019 fand am Tempel Lingyin das fünfte Kulturforum als einer der wichtigsten Programmpunkte innerhalb der Veranstaltungsserie der Kulturgala 2019 ein Kulturforum statt, in dessen Mittelpunkt zwei Kardinaltugenden der chinesischen Tradition standen: Ci und Xiao. Das Word Ci bedeutet in der traditionellen chinesischen Kultur soviel wie „der Gesellschaft und dem Volk Glück bringen“,und das Word Xiao “die kindliche Liebe und Dankbarkeit gegenüber den Eltern“. Ehrengäste aus allen Schichten der Bevölkerung versammelten sich in der Halle Zhizhi (Dharma-Saal), um sich auf der Basis eigener Erfahrungen darüber auszutauschen, wie das Ideal dieser Kardinaltugenden in der heutigen Zeit weitergegeben und mit Leben gefüllt werden kann.

Im Rahmen des Kulturforums „Kulturdialog“ diskutierten Herr YAN, der stellvertretende Leiter der Nachrichtenagentur China News Agency, Herr Professor GAO Boyuan aus der Danjiang Universität der Provinz Taiwan, der bekannte Künstler HE Shuifa sowie Meister HUI Guan miteinander über die Umsetzung der Kardinaltugenden Ci und Xiao in der Gegenwart. Ziel dieser Diskussion war vor allem, die aktuelle Bedeutung der Kultur von Ci und Xiao herauszustellen sowie sich dem Thema mit größtmöglicher Breite und Tiefe zu nähern.


Eröffnungszeremonie des Kulturforums für Kardinaltugend Ci und Xiao Chinas


Ansprache von Herrn WANG Min aus China News Agency


Ansprache von Frau HUANG Wei aus CCTV


Ansprache von Meister Zhizhong


Ansprache von Herrn LI Daoxiang aus der Chinesische Kulturacademie


Ansprache von Herrn DENG Liguang aus CUHK


Diskussionen


33 人数