Kurzbericht

Diesjährige Feierlichkeit des Rückzugs zur Regensaison für die Mönche des Tempels Lingyin

Am frühen Morgen des 6. Juni 2020 (am 15. des vierten Monats des chinesischen Mondkalenders) veranstalteten alle Mönche des Tempels Lingyin in der Halle des Großen Helden und der Drei Juwelen (Skt: Mahāvīra-triratna) die Zeremonie, die jedes Jahr den Rückzug zur Regensaison (Skt. varṣoṣita) einleitet.

Der Vorschrift der buddhistischen Rechtsvorschriften zufolge widmet sich jeder Mönch alljährlich in dem dreimonatigem Zeitraum vom 15. Tag des vierten Monats bis zum 15. Tag des siebten Monats des chinesischen Mondkalenders der Sutra-Lektüre. Dies geschieht an einer bestimmten Stelle des Tempels, chinesisch Anju oder Yu Anju genannt. Während des Rückzugs zur Regensaison rezitieren Mönche des Tempels Lingyin täglich das Buddhāvataṃsaka-mahāvaipulya-sūtra.

Alle Mönche des Tempels Lingyin sprechen ihren Wunsch aus, dass das Verdienst, das aus der Rezitation des Sutras erwächst, den lebenden Menschen Gesundheit und Wohl und ein gesundes Leben verschafft, den bereits Gestorbenen aber das Verlassen der sechs Bereiche des Rades der Existenzen erleichtert und ihnen die Wiedergeburt im Reinen Land (Skt. sukhāvatī ) ermöglicht.

 

1.jpg

2.jpg

244 人数