Kurzbericht

Zeremonie des Rückzugs zur Regensaison (Anju) am Tempel Lingyin

微信图片_20210526162044.jpg

Den buddhistischen Regeln gemäß vollzogen die Mönche des Tempels Lingyin in Hangzhou am frühen Morgen des 26. Mai 2021 (dem 15. des vierten Monats nach dem Mondkalender) in der Halle des Großen Helden die Zeremonie des Rückzugs zur Regensaison. Damit beginnt offiziell die dreimonatige Periode des Rückzugs oder Anju.  

微信图片_20210526162019.jpg

Während der Zeit des Rückzugs zur Regensaison rezitieren die Mönche des Tempels Lingyin täglich das Buddhāvataṃsaka-mahāvaipulya-sūtra. Alle Mönche sprechen ihren Wunsch aus, dass das Verdienst, das aus der Rezitation des Sutras erwächst, den Menschen, die am Leben sind, Gesundheit und Wohlergehen und ein glückliches Leben verschafft, den bereits Gestorbenen aber das Verlassen der sechs Bereiche des Rades der Existenzen erleichtert und ihnen zur Wiedergeburt im Reinen Land (Skt. sukhāvatī ) verhilft. 

微信图片_20210526162025.jpg

微信图片_20210526162039.jpg


Die Regensaison im alten Indien dauerte drei Monate. Während dieser Zeit wuchs die Vegetation üppig, und Insekten und andere Kleinstlebewesen vermehrten sich. Um zu vermeiden, beim Ausgehen Lebewesen Schaden zuzufügen und damit den mönchischen Regeln zuwiderzuhandeln und sich obendrein lächerlich zu machen, wurde angeordnet, während dieser Jahreszeit das sonst übliche Umherstreifen der Wandermönche zu unterbrechen. Auch heute noch wird in den Klöstern jedes Jahr diese Rückzugsperiode begangen. Drei Monate lang, vom 15. Tag des vierten Monats bis zum 15. Tag des siebten Monats des chinesischen Mondkalenders, widmen sich die Mönche der Sutra-Lektüre. Während dieser Zeit ist es ihnen verboten, nach außen zu gehen. Stattdessen wird regelmäßig gemeinsam rezitiert. Diese Zeit wird in China als Anju bezeichnet. 

微信图片_20210526162049.jpg

Der erste Tag des Rückzugs heißt "Jié Xià", und der Tag, an dem er endet, heißt "Jiě Xià". Der letzte Tag wird auch „Buddhas fröhlicher Tag“ genannt, weil das fleißige Studium und die geistige Reinigung der Herzen von Schmutz die Buddhas erfreuen. 

微信图片_20210526161952.jpg

Anju ist für den Buddhismus sehr wichtig. Es dient dem Schutz der Lebewesen, der Achtsamkeit in Hinblick auf das Reisen und der Förderung von Glaube und Moral.


321 人数