Kurzbericht

Tempel Lingyin veranstaltete eine buddhistische Zeremonie zum Segen und letzten Geleit für die Verwundeten und Toten in der Katastrophe der Explosion in der Stadt Tianjin

Ungefähr um 23:30 am 12 August ereignete sich eine Explosion in einem Lagerhaus der auf den Transport gefährlicher Güter spezialisierten Firma Ruihai im neu ausgebauten Bezirks Binhai der Stadt Tianjin. Begleitet von einer starken Stoßwelle, stieg ein riesiger Feuer-Ball zum Himmel auf. Pressemeldungen der Arbeitsgruppe des Staatsrat zufolge fielen bis 9:30 des 14. August 55 Menschen (davon 17 Feuerwehrmänner) der Explosion zum Opfer. Darüber hinaus gibt es 700 Verwundete. 

Mönche und Laien vom Tempel Lingyin waren bestürzt und voller Trauer über die Nachricht von diesem Unglück. Sie bezeigten große Hochachtung für die Mühen und die Opferbereitschaft der Feuerwehrleute, die nach der Explosion das Feuer unter Kontrolle brachten.  

Aus diesem Grund veranstaltete der Tempel Lingyin eine „buddhistische Zeremonie zum Segen und letzten Geleit für die Verwundeten und Toten in der Katastrophe der Explosion in der Stadt Tianjin“ in der Halle des Apothekers. Alle Mönche des Tempels und die Laien, die gerade an der buddhistischen Zeremonie Huayan (Sanskrit: Gan avyūha) im Tempel teilnammen, sowie weitere Anhänger des Buddhismus, Pilger und Touristen beteten zusammen zu Buddha und rezitierten aus dem Sutra zum letzten Geleit für die Toten. Sie baten alle Buddhas und Bodhisattvas, den Verwundeten und Toten Mitleid entgegenzubringen und die Feuerwehr und den Bergungstrupp zu unterstützen. Sie äußerten ihre aufrichtigen Wünsche, dass den Verwundeten baldige Genesung und den Toten ewiges Leben im Glücksland des Westens (Sanskrit: Sukhāvatī ) zuteil werde.

Der Ort der Zeremonie — die Halle des Apothekers

Die Mönche des Tempels Lingyin, 
Pilger und Touristen beten gemeinsam um Segen

Der Ehrwürdige Guangquan betet vor dem Buddha

Die Lotos-Tafel des Glückslands des Westens wurde für die Toten aufgerichtet, 
 die Lotos-Tafel des langen Lebens wurde für die Überlebenden aufgerichtet

793 人数