Kurzbericht

Die Go-Manschaft des Tempels Lingyin nahm am Go-Wettkampf des 7. Focheng-Pokals teil.

Am 9. Oktober 2015 fand im Tempel Yuandao Guanyin in der Stadt Taibei drei Tage lang der Go-Wettkampf des 7. Focheng-Pokals statt. Mit dabei war die Go-Manschaft , die aus Mönche des Tempels Lingyin besteht und vom Meister Jueliang geleitet wurde.
 
Im Jahr 2010 fand während des 1. Fests der Kultur des südöstlichen buddistischen Lands Hangzhou in Hangzhou ein Freundschaftsspiel statt, an dem die Mönche der Go-Manschaft des Tempels Lingyin und die Mönche des Tempels Yuandao Guanyin sowie die Mitglieder des Focheng-Pokals teilnahmen. Nun ging die Go-Manschaft des Tempels Lingyin nach Taiwan, um den Go-Austausch weiterzuführen. 

An der Veranstaltung nahmen in großer Zahl Gäste aus mehreren Ländern teil. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie überreichte der Meister Jueliang der Go-Manschaft des Tempels Lingyin dem Komiteevorsitzender des Tempels Yuandao Guanyin, Huang Jinchun einen Rahmen mit einem Go-Gedicht von Jigong vom Tempels Lingyin. Der Komiteevorsitzende Herr Huang überreichte ihm als Gegengeschenk eine Kalligraphie mit dem Zeichen “Glück” und den“Kuchen des Go-Könings”. Der Go-Köning als weltbester Go-Spieler, Zhou junxun, nahm an der Eröffnungszeremonie teil und spornte die Spieler an. Die Spieler kamen vom Festland und Südkorea. Zwei Vertreter der japanischen Go-Kreis Sugiura Noboru und Ishinabe Riroko kamen als Gäste und Beobachter nach Taiwan.   

Organisiert wurde der Go-Wettkampf des 7. Focheng-Pokals gemeinsam von der Focheng Stiftung für Kultur und Erziehung der Welt und vom Tempels Yuandao Guanyin. In den nächsten 3 Tagen werden 32 Go-Manschaften aus China, Japan und Südkorea gegeneinander antreten. Das Wettspiel hat fünf Runden. 

Der Austragungsort der Wettkämpfe

Der Meister Jueliang überreicht im Namen des Tempels Lingyin dem Organisator 
“Tempel Yuandao Guanyin” einen Gedenk-Porzellanteller

867 人数